Grüne Themen bei den Berlinale Talents: Space Invaders

Die beiden New Yorker Globalisierungsgegner Mike Bonanno und Andy Bichlbaum, die nach ihre Filmen The Yes Men und The Yes Men Fix the World nun mit ihrem neuen Werk The Yes Men Are Revolting im Panorama vertreten sind, kommen zusammen mit der Filmemacherin Laura Nix zu den Berlinale Talents. Die beiden Aktivisten, die sich in den letzten 15 Jahren auf Pressekonferenzen und in Fernsehsendungen als Vertreter großer Organisationen wie der Weltgesundheitsorganisation oder Sprecher von Konzernen wie Dow Chemical ausgegeben haben und mit Verkündigungen wie einer Entschädigung der Bhopal-Opfer die Aktien zum Absturz gebracht haben, sind nun Mitte 40 und fast dabei ihre Aktivisten-Karriere endgültig zu beenden – obwohl sie gerade dabei sind, die größte Herausforderung ihres Lebens vorzubereiten: Sie versuchen, den Klimawandel zu stoppen. Bei dem Panel Space Invaders geben The Yes Men näheren Aufschluss über ihren neuen Dokumentarfilm.
OlivierDarüber hinaus können die Berlinale Talents von Branchenxperten lernen, wie Filme auf nachhaltige Weise produziert werden können. Olivier-René Veillon, Chef der Ile de France Film Commission und Gründungsmitglied von Ecoprod, wird den aufstrebenden Filmemachern seine Erfahrungen vermitteln. (Foto: Eric Bonté)

 

Geidel

 

Michael Geidel, Mitbegründer der Green Film Initiative, spricht über die Praktiken und Maßnahmen, mit denen sich die CO2-Emissionen senken lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.