Eine Party für den Planeten: Earth Hour

Mit der Earth Hour, die am 28. März um 20.30 Uhr zum neunten Mal stattfindet, wird weltweit ein Zeichen für den Klima- und Umweltschutz gesetzt. Eine Stunde lang wird überall auf der Welt das Licht ausgeschaltet. An dieser Aktion, die vom World Wildlife Fund (WWF) initiiert worden ist, beteiligen sich hunderte Millionen von Menschen auf der ganzen Welt.

 

Ins Leben gerufen worden ist diese Aktion vor acht Jahren in Sydney in der Hoffnung, die Menschen dazu zu inspirieren, sich unabhängig von ihrem Alter, Geschlecht, Kultur oder Religion für den Schutz unseres Planeten einzusetzen. 2014 haben sich mehr als 7.000 Städte in 162 Ländern an dieser Aktion beteiligt. Allein in Deutschland wurde in 163 Städten und Gemeinde für eine Stunde lang das Licht ausgeschaltet.

 

In diesem Jahr beteiligt sich auch New York erstmals an der Earth Hour. In der Stadt, die niemals schläft, organisiert die New Yorker Firma Earth Angle, die Film- und Fernsehproduktionen bei der Konzeption und Umsetzung nachhaltiger Maßnahmen berät, die erste Earth Hour im Big Apple. Mit ihrem Engagement für dieses Event kann die Film- und Fernsehbranche zeigen, dass sie sich für eine nachhaltige Produktionsweise einsetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.