Filmfestival zum Klimawandel

Für das Greenmotions Filmfestival, das vom 13.-15. November zum zweiten Mal in Freiburg stattfindet, können bis zum 30. September Beiträge zu den Themen erneuerbare Energien, Energiewende oder Klimawandel einreicht werden. Das Ziel des Greenmotions Filmfestival ist es, im Vorfeld der Weltklimakonferenz in Paris das Bewusstsein für ein nachhaltiges Denken und Handeln in der Bevölkerung zu stärken und die Energiewende voranzutreiben.

 

Beim Festival sind Filmschaffende sowie das Publikum gefragt, ihre Visionen miteinander zu teilen und über die Möglichkeiten und Herausforderungen zu diskutieren, die im Rahmen der Energiewende entstehen. Zu diesem Zweck werden im Anschluss an die Filmvorführungen Publikums- und Podiumsdiskussionen veranstaltet.

 

Für die Teilnahme qualifizieren können sich Filme aller Genres, deren Fertigstellung nach dem 31. Dezember 2013 erfolgt ist. Akzeptiert werden sowohl Kurzfilme mit einer Länge bis zu 30 Minuten sowie Langfilme mit einer Laufzeit zwischen 30 und 120 Minuten. Für den besten Langfilm wird ein auf 1.000 Euro dotierter Publikumspreis vergeben. Über den besten Kurzfilm, der ebenfalls mit 1.000 Euro dotiert ist, entscheidet eine Jury aus Experten. Die Einreichung der Filme ist kostenlos. Mehr dazu unter den  Teilnahmebedingungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.