Grüne Inspirationen

Mit der Zielsetzung, in der Land- und Ernährungswirtschaft  komplett auf nachhaltige Bewirtschaftung zu setzen, ist Dänemark weltweit der grüne Vorreiter. Die Regierung fördert die Umstellung auf ökologische Methoden mit einem über 50 Millionen Euro schweren Förderprogramm, das Investitionsanreize gibt und die Entwicklung neuer Technologien in diesem Sektor unterstützt. Auch im Filmbereich soll stärker auf Nachhaltigkeit gesetzt werden. Um sich Anregungen zu holen, welche grünen Empfehlungen Film- und Fernsehproduktionen folgen können, besuchte Caroline Gjerulff, Leiterin der neuen Film Commission Film Greater Copenhagen, ihre Kolleginnen Christiane Dopp und Alexandra Luetkens von der Film Commission Hamburg.

 

CarolynDie dänische Filmvertreterin informierte sich dort ausführlich über das Grüne Drehpass-Label, mit dem die Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein seit 2011 bundesweit umweltfreundliche Produktionen auszeichnet. Einige der Maßnahmen, zu denen Produktionen beim Dreh motiviert werden sollen, gehören in Dänemark bereits zum Alltag. "Mülltrennung wird bei uns groß geschrieben", berichtet Caroline Gjerulff. "Jeder Haushalt hat sechs verschiedene Mülltonnen für Metall, Plastik, Garten- und Küchenabfälle sowie Pappe und Papier." Aber auch  Lebensmittel aus regionaler Herkunft sind dort inzwischen ein Trendsetter.

 

Der Strombedarf wird in Dänemark schon zu rund 40 Prozent aus Windenegie gedeckt. In einigen Monaten liegt der Anteil sogar bei 60 Prozent. Bis 2020 soll in Dänemark ein Drittel der gesamten Energieversorgung , wozu auch Wärmeproduktion sowie die Treibstoffe für den Verkehr gehören, auf erneuerbare Energie umgestellt werden.

 

Die gewachsene Partnerschaft zwischen Hamburg und Dänemark im Filmbereich soll im grünen Bereich weiter fortgesetzt werden. Für die Implementierung grüner Maßnahmen im Filmproduktionsbereich wird Film Greater Copenhagen zuständig sein, mit der  Thomas Gammeltoft, Geschäftsführer des Copenhagen Film Fund, über eine neue Film Commission verfügt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.