Grünes Licht für LED

Dank dem Einsatz von LED-Scheinwerfern ist der Energieverbrauch der TV-Show Verstehen Sie Spaß? in den Bavaria Studios mehr als halbiert worden. Energieeffizienz ist im Studiobetrieb ein zentrales Thema. Die Bavaria Film-Gruppe profitiert davon, dass sie ihren Strom komplett aus regenerativer Wasserkraft bezieht und die Wärmeversorgung über Geothermie erfolgt. „Wir verfolgen in sämtlichen Geschäftsbereichen die Strategie, Ressourcen-schonendes und umweltbewusstes Denken und Handeln unternehmensweit vor und hinter der Kamera zu verankern“, erklärt Achim Rohnke, Geschäftsführer der Bavaria Film und der Bavaria Studios & Production Services.

 

„Bei der Show Verstehen Sie Spaß? haben wir versucht, alle Gewerke soweit wie möglich umweltfreundlich zu gestalten“, berichtet Philip Gassmann, der als Sustainability Manager bei der Bavaria Film-Gruppe die Umsetzung der grünen Maßnahmen koordiniert. Dies beginnt bei den Büros mit der Verwendung von Recyclingpapier, umweltfreundlichen Büroartikeln sowie in der täglichen Praxis Geräte auszuschalten, statt sie in den Stand By-Modus zu versetzen.
Für den größten Einspareffekt bei der Show sorgen LED-Scheinwerfer, die bei derselben Lichtausbeute weniger als ein Drittel des Stroms verbrauchen. Da sie auch deutlich weniger Hitze abgeben, ist eine geringere Klimatisierung der Studios erforderlich. „Bei Verstehen Sie Spaß? haben wir mehrere hundert LED-Scheinwerfer von unterschiedlichen Herstellern eingesetzt.“

 

Im Showlicht-Bereich hat sich LED rasant durchgesetzt, da diese Technologie neben der großen Stromersparnis neue kreative Möglichkeiten der Farb- und Lichtgestaltung bietet. „Die Kinderkrankheiten wie ein schlechter CRI-Wert (Color Rendering Index), Grün- oder Magenta-Stich sind längst überwunden“, bestätigt Gassmann. „Inzwischen setzt jeder Lichtdesigner LED ein. Nur die großen Verfolger, Dinos und bestimmte Effekt-Leuchten sind noch konventionell bestückt“. Dank dieser technischen Innovation lässt sich der Energieverbrauch, der bei TV-Shows bisher bis zu 12.000 kWh pro Tag betrug, mehr als halbieren. Bei Verstehen Sie Spaß? rangiert der Stromverbrauch zwischen 4000 bis 7000 kWh pro Tag.

 

 

Um die PKW-Fahrten auf dem weitläufigen Studiogelände zu reduzieren, werden kleine Elektro-Carts eingesetzt. Bei Verstehen Sie Spaß? kamen zwei Elektroautos für Produktionsfahrten in der Stadt hinzu. Beim Einkauf hat das Catering-Team auf regionale, fair gehandelte Produkte gesetzt, auf Einweggeschirr verzichtet und auf strikte Mülltrennung geachtet. Weder die rund 100 Crew-Mitglieder noch die 800 Studiogäste haben Becher oder Flaschen aus Plastik erhalten. Insgesamt konnte die Müllmenge um 80 % reduziert werden.

 

Im nächsten Schritt ist geplant, stärker bei eigenproduzierten Serien der Bavaria Film wie Sturm der Liebe und Die Rosenheim Cops anzusetzen, die über eine größere Kontinuität hinsichtlich der Crew und Dienstleister verfügen. „Wir prüfen sämtliche Abläufe für Transport, Licht, Generatoren sowie das Catering“, sagt Gassmann. Bei den Produktionen, welche Bavaria Film als reiner Dienstleister betreut, entscheiden die Sender und Produktionsfirmen, ob eine Produktion grün gedreht werden soll. „Da unser Studio klimaneutral ist“, resümiert Rohnke, „profitieren die Produktionen in den Studios in jedem Fall von diesem Mitnahme-Effekt.“

 

Fotos: © Philip Gassmann/ Bavaria Film

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.