Skys Nachhaltigkeitsstrategie

Der europäische Sender Sky gehört zu den Vorreitern der grünen Produktion in Europa. Nach den Sky-Originalproductionen Der Pass und Acht Tage, den Showformaten Masterchef 3 und Quatsch Comedy-Club werden die Horror-Serie Hausen und Babylon Berlin umwelt- und ressourcenschonend produziert. Alexandra Coffey, Director Corporate Responsibility bei Sky Deutschland, gibt Einblick in die grünen Projekte und Pläne.

 

Welche Kriterien legen Sie an, um Eigen- und Auftragsproduktionen nachhaltig zu produzieren?


Wir haben im Sommer 2018 einen Vertragszusatz mit fünf Punkten definiert, in dem es um nachhaltige Maßnahmen in den Bereichen Energie, Transport und Mobilität, Abfall sowie um die Vermeidung von Papier und Einwegplastik geht. Bei den Verhandlungen mit den Produzenten erklären wir diesen Ansatz, der Teil unserer Unternehmensstrategie ist. Unser Produktionsleiter prüft gemeinsam mit der Produktionsfirma und einem Green Consultant, was sich umsetzen lässt.

 

Wie sehen Ihre Erfahrungen mit grünen Produktionen aus?
Bei der dritten Staffel von unserem Showformat Masterchef hat der Eco Consultant alle Einzelmaßnahmen dokumentiert und die CO2-Emissionen berechnet. Beim Catering und Kulissenbau haben wir über zwei Tonnen Einwegplastik gespart. Dispos wurden nur auf Anfrage ausgedruckt, wodurch 80 % weniger Papier verwendet worden ist.

 

Welche Anforderungen gibt es im Energie- und Transportbereich?
Dazu zählen LED-Scheinwerfer, umweltfreundliche Generatoren und ein Ökostromvertrag. Sofern sich das nicht realisieren lässt, wird der Stromver- brauch anhand der Zählerstände ermittelt und zur Kompensation eine Aus- gleichszahlung an ein Klimaprojekt geleistet. Im Transportbereich haben wir die Richtlinie, für Fahrten bis zu 400 km die Bahn statt den Flieger zu nehmen. Bei Autovermietungen sollen möglichst Hybrid- oder Elektrofahrzeuge gewählt werden.

 

Wie kontrollieren Sie das?
Es muss ein Nachweis erbracht werden, dass entsprechende Angebote bei den Dienstleistern eingeholt worden sind. Zudem lassen wir uns die Tankbelege aushändigen, um entsprechende Ausgleichszahlungen leisten zu können. Unser neuer Vertragszusatz beinhaltet, dass die letzten Raten erst ausgezahlt werden, wenn der Nachweis über die grüne Produktion erbracht worden ist. Sky ist ein kleiner Auftraggeber, was das Produktionsauftragsvolumen angeht. Mein Wunsch ist, dass wir Sender uns als Auftragsgeber zusammenschließen und durch unsere Nachfrage das Angebot bestimmen. Wenn wir als Sender anregen, dass die Produktionen nach grünen Standards gedreht werden, ist das ein Anreiz für die Dienstleister, in die Infrastruktur zu investieren.

 

Welche grünen Produktionen stehen an?
Dazu gehört beispielsweise die Horror-Serie Hausen, welche in diesem Jahr produziert
wird. Auch die dritte Staffel von Babylon Berlin, eine Gemeinschaftsproduktion mit X Filme, der ARD Degeto und der Beta Film GmbH, wird umwelt- und ressourcenschonend produziert.

 

Foto: © Sky Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.