Antboy wird grüner Superheld

Beim Dreh der der dänisch-deutschen Koproduktion Antboy 3, die unter der Regie von Ask Hasselbach noch bis Mitte August in Hamburg aufgenommen wird, setzt das Team auf die Einhaltung umweltfreundlicher Maßnahmen. Der junge Super-Held mit den Ameisenkräften, der auch im letzen Teil der Trilogie wieder von Oscar Dietz verkörpert wird, benutzt am Set keine Plastikbecher, sondern verfügt dort über ein persönliches Trinkgefäß. Zu den weiteren nachhaltigen Initiativen bei dieser Produktion gehören strikte Mülltrennung sowie die Bildung von Fahrgemeinschaften.

 

 

Drehpass-AntboyFür dieses grüne Engagement ist die Produktion von der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein (FFHSH) mit dem Grünen Drehpass ausgezeichnet worden. Die Verleihung des Nachhaltigkeits-Labels erfolgte auf dem Dach des Energiebunkers in Hamburg-Wilhelmsburg. “Der Grüne Drehpass ist eine großartige Initiative”, erklärte Lea Løbger, die als Produzentin der dänischen  Nimbus Film für diesen Jugendfilm um den kleinen Superhelden verantwortlich zeichnet.  “Wir nehmen auf jeden Fall Anregungen nach Dänemark mit.” Der Austausch in einem internationalem Team spiele dabei eine wichtige Rolle, berichtet Verena Gräfe-Höft, Produzentin der Hamburger Junafilm. “Der Grüne Drehpass hält die Produktion dazu an, noch bewusster im Sinne der Umwelt zu handeln.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.