Grüner Drehpass für Romeo

Die Liebeskomödie Romeo von Eicke Bettinga ist mit dem Grünen Drehpass ausgezeichnet worden. Für die Produktion dieses Nordlichter-Projektes, das mit Unterstützung des gemeinsamen Nachwuchs-Förderprogramms vom NDR, der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein (FFHSH) und Nordmedia – Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen realisiert worden ist, zeichnen Dirk Decker und Andrea Schütte mit ihrer Hamburger Produktionsfirma Tamtam Film verantwortlich. “Wir glauben, dass sich Filmemachen und umweltbewusstes Handeln nicht ausschließen und dass die Regeln, die viele von uns im privaten Leben ohnehin schon anwenden, auch am Filmset gelten können”, erklärt das Produzentenduo. “Als junge Produktionsfirma haben wir das zu unserem dauerhaften Credo gemacht. Wir glauben, dass wir alle von dieser Haltung nur profitieren können – im Geiste guter Filme und im Interesse einer nachhaltigen Filmproduktion.”

 
Beim Dreh von Romeo wurde ein vegetarischer Tag in der Woche eingelegt. Um unnötigen Abfall zu vermeiden, wurden Plastik- und Pappbecher durch Porzellan- und Bambusbecher ersetzt sowie Trinkflaschen ans Team verteilt, die an mobilen Wasserstationen befüllt werden konnten. Der verbliebene Restmüll wurde selbstverständlich getrennt.

 
“Spielfilme zu drehen heißt, eine Menge Menschen und Material von vielen Orten an andere zu transportieren – oft last minute und gerne schnell”, betonen die Produzenten. “ Filme entstehen mit einem erheblichen Energieaufwand und hinterlassen einen CO2-Fußabdruck in Übergröße.” Zu den grünen Maßnahmen bei Romeo gehörte, weitestgehend auf Flüge zu verzichten und stattdessen mit der Bahn zu fahren. In der Stadt nutzten viele Team-Mitglieder das Fahrrad, um ans Set zu gelangen.

 

“Viele große Unternehmen haben sich mittlerweile einer eigenen Umweltagenda verschrieben – ob aus ehrlicher Überzeugung oder lobbyistischem Vorteil. Ganz gleich, denn am Ende geht es doch darum”, resümiert das Tamtam-Team, “verantwortungsvoll mit unseren Ressourcen umzugehen.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.