Hauptpreis für klimaneutral produzierten Clip

Der klimaneutral produzierte Clip The Meeting, den die beiden Filmstudentinnen Rina Zimmering und Veronika Hafner an der Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) in München realisiert haben, ist beim 38. Internationalen Festival der Filmhochschulen in München mit dem Preis für den besten Kurzfilm ausgezeichnet worden.

 

Bei dem Sonderwettbewerb Climate Clips waren Filmstudierende aus aller Welt dazu eingeladen, ihre Eindrücke, Gedanken und Wissen über den Klimawandel filmisch umzusetzen. Die drei besten Filme sind auf dem Festival vorgestellt worden. The Meeting erhielt den die Auszeichnung für den besten Kurzfilm, die mit einem Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro von der Nagelschneider Stiftung zur Erforschung nachhaltiger Energien verbunden ist.

 

 

In The Meeting wird der Klimawandel nicht nur inhaltlich thematisiert, sondern der Spot ist auch klimaneutral produziert worden. Um den Strom für die Filmaufnahmen zu erzeugen, haben ein Dutzend Crew-Mitglieder stundenlang auf einem Heimtrainer gestrampelt. Auch die Akkus für die Scheinwerfer sind mit einem Tretmobil aufgeladen worden. Die Kamera  und Scheinwerfer wurde per Rad zum Drehort gebracht. “Wir haben über 200 Kilo Equipment mit der Rischka transportiert”, berichtet Veronika Hafner.

 

 

Das Catering bestand bei diesem eintägigen Dreh hauptsächlich aus dem Mittagessen, welches die Filmemacherinnen selbst am Set gekocht haben. "Es war komplett vegetarisch. Wir haben hierfür regionale Produkte und zum Teil Essenreste von Foodsharing sowie Obst aus dem eigenen Garten verwendet", sagt Veronika Hafner. "Wir haben keine Ökobilanz für die Herstellung des Equipments oder den Bau des Drehortes erstellt. Um restliche CO2-Emissionen wie zum Beispiel das Kochen mit dem Gasherd für das Mittagessen sowie den Post-Versand des Öko-Trainers aus Leipzig nach München auszugleichen, haben wir im Garten meiner Eltern einen Kirsch- und einen Apfelbaum gepflanzt."

 

Foto: © Jette Beyer/ HFF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.