Im Zeichen des Wassers

Für die Deauville Green Awards, die am 19. und 20. Juni zum siebten Mal in dem pittoresken französischen Badeort stattfinden, können bis zum 13. April Dokumentationen, Image-Filme und Werbespots in 14 verschiedenen Kategorien eingereicht werden. Die thematische Bandbreite in den drei Wettbewerben reicht vom Kampf gegen den Klimawandel über Biodiversität, Energiewende, Kreislaufwirtschaft und fair erzeugten Produkten bis hin zu technologischen Innovationen, die auf Nachhaltigkeit abzielen. Aber auch ökologischer Haus- und Städtebau, nachhaltige Landwirtschaft, Transport und Öko-Mobilität sowie nachhaltiges Reisen gehören zu den Sujets der verschiedenen Wettbewerbskategorien.

 

Anlässlich des World Water-Forums in Brasilien werden sich verschiedene Experten-Diskussionen bei den Deauville Green Awards rund um das Thema Wasser drehen. Einen Vorgeschmack auf die 7. Edition des grünen Festivals gab ein Event mit dem Klimatologen und Nobelpreisträger Jean Jouzel und Gaël Giraud, den leitenden Ökonomen der französischen Entwicklungshilfeagentur Agence française de développement. Bei dieser Diskussionsveranstaltung wurden verschiedene Lösungen zur Bekämpfung des Klimawandel erörtert, wozu auch fiskalische Instrumente in Form einer CO2-Steuer gehören. Jean Jouzel wird in diesem Jahr die Schirmherrschaft der Deauville Green Awards übernehmen.

 

Das Festival bietet der Kommunikation- und Filmbranche eine Plattform, um sich über Innovationen im Bereich Ökologie, Nachhaltigkeit und Verantwortungsbewusstsein auszutauschen. Die Vermittlung der grünen Botschaft wird mit dem Goldenen Green Award gekürt, der als internationale Auszeichnung in Deauville vergeben wird. Zu den rund 300 Branchenorganisationen und Unternehmen, die in Deauville erwartet werden, gehören Vertreter von Sendern wie ARD, ZDF Euronews, TF1, France Television, RTBF, Radio Canada, aber auch der Ile-de-France Film Commission, der französischen Nationalbibliothek, dem WWF sowie innovativen Start-Ups. In Ergänzung zu den Filmvorführungen sind in Deauville Workshops von Hauptakteuren der Branche geplant, zu denen neben dem französischen Kulturministerium und TF1 auch Ecoprod gehört.

 

Foto: © Deauville Green Awards 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.