Green Film Shooting 2021 on demand

Green Film Shooting wünscht ein glückliches, gesundes Jahr mit grünen Produktionen, Filmfestivals und endlich wieder Vorführungen im Kino auf der großen Leinwand. Bislang erfolgte der Launch unserer neuen Green Film Shooting-Ausgabe traditionell auf der Berlinale, wo wir in den vergangenen Jahren internationale Panel-Diskussionen zur grünen Filmproduktion veranstaltet haben. Mit Unterstützung der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein haben wir jedes Jahr ein Green Film Shooting-Panel in der Hamburgischen Landesvertretung realisiert.

 

Green Film Shooting hat in Kooperation mit dem European Film Market internationale Diskussionen im Martin Gropius-Bau veranstaltet, im Rahmen des Berlinale Co-Production Market im Abgeordnetenhaus und gemeinsam mit der Berlinale in der Audi Lounge des Berlinale Palastes. Im vergangenen Jahr haben wir in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU), der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) und der Heinz Sielmann Stiftung im BMU-Atrium am Potsdamer Platz zu der internationalen Diskussionsrunde Grüne Filmproduktion 2.0: Mehr als Mehrweg-Kaffeebecher geladen.

 

In diesem Jahr ist eine Präsenzveranstaltung im Rahmen der Berlinale aufgrund des anhaltenden Lockdowns leider nicht möglich. Als kleinen Trost bieten wir interessierten LeserInnen in Deutschland an, das Green Film Shooting-Magazin 2021 kostenlos per Post direkt ins Büro oder Home Office zu schicken. Für die Aufnahme in unseren Sonderverteiler benötigen wir eine Email mit dem Betreff "Abo 2021". Selbstverständlich stellen wir die Green Film Shooting-Ausgabe 2021 auch digital zum Download bereit. Zunächst erhält die Print-Edition bei uns eine exklusive Auswertung – genau wie hoffentlich bald wieder die Filme im Kino.

 

Veröffentlicht unter: Buch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.