Shades of Green-Diskussion auf der Berlinale

Shades of Green – Do we need rules to take responsibility?

ist der Titel einer Diskussion auf der Berlinale, zu der Green Film Shooting in Kooperation mit der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein (FFHSH) am 7. Februar in die Landesvertretung der Hansestadt Hamburg einlädt.

 

Unter der Moderation von Green Film Shooting-Herausgeberin Birgit Heidsiek diskutieren die FFHSH-Geschäftsführerin Eva Hubert, die niederländische Nachhaltigkeitsbeauftragte Els Rientjes von Netherlands Film Fund, Joanna Gallardo, Koordinatorin des französischen Konsortiums Ecoprod und Siebe Dumon vom Flanders Audiovisual Fund in Belgien über die Frage, wie Produzenten dazu motiviert werden können, ihre Filme nachhaltig zu drehen und den CO2-Fußabdruck für ihre Produktion zu ermitteln.

 

Bedarf es Training und finanzieller Anreize oder sollten grüne Auflagen an die Vergabe der Fördermittel gekoppelt sein? In den verschiedenen Ländern gibt es unterschiedliche Ansätze, Modelle und Methoden, die vorgestellt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.