Digitale Ausgabe zum Download

Die sechste Ausgabe von Green Film Shooting steht kostenlos zum Download bereit. Die Titelgeschichte ist Steven Spielbergs Polit-Drama Die Verlegerin mit Meryl Streep und Tom Hanks gewidmet, für dessen nachhaltige Produktion Emellie O’Brien mit ihrer New Yorker Firma Earth Angel verantwortlich zeichnet. Zu den aktuellen grünen Produktion aus Deutschland gehört der Kinofilm 3 Tage in Quiberon, der mit Unterstützung der Filmförderung Hamburg Schlewig-Holstein entstanden ist und einen Grünen Drehpass erhalten hat. Das bewegende Drama von Emily Atef hat seine Weltpremiere im Wettbewerb der 68. Internationalen Filmfestspiele Berlin gefeiert. Ins Rennen um den Goldenen Bären geschickt worden ist auch der italienische Kinofilm My Daughter, den Laura Bispuri nach den grünen Richtlinien in Sardinien gedreht hat.

 

Green Film Shooting berichtet in der aktuellen Edition auch über den neuen Evergreen-Guide der Lower Austrian Film Commission (LAFC), über neue Aktionen und Partnerschaften des französischen Kollektivs Ecoprod, die ersten zertifizierten Produktionen des Trentino Film Fund und über das europäische Green Screen-Projekt, das ambitionierte Initiativen wie einen Recycling-Service für Sets auch in andere europäische Regionen bringen will. Die europäische Senderkette Sky hat mit der Ocean Rescue-Initiative eine Aufklärungs-Kampagne gestartet, um über die Folgen der Plastikflut in den Ozeanen zu informieren. Der Sender will zudem bis 2020 Einwegplastik aus seinem Betrieb und seinen Produkten verbannen.

 

Auch in der Fernsehbranche ist der sorgsame Umgang mit Ressourcen und Energieeffizienz längst ein Thema. Beim deutsch-französischen Kulturkanal ARTE sind sogar zwei Drittel der Dienstwagen abgeschafft worden. Die Mitarbeiter fahren Fahhrad oder mit einem "Car to Go", das direkt vor der Tür des Sendezentrums mit Ökostrom gespeist wird. Die Bavaria Filmstudios haben ihren CO2-Fußabdruck dank Ökostrom um 98 Prozent gesenkt und setzen in den Studios auf energieeffiziente LED-Scheinwerfer. Grün produziert wird ebenfalls im Studio Berlin. Nach der ersten grünen Show Der Quiz Champion setzt Riverside Entertainment auch bei dem Quiz-Format Jede Antwort zählt auf eine ressourcenschonende Herstellung.

 

Mit dem Rehousing von Vintage-Objetiven bringt die Filmtechnikfirma P+S Technik alte Optiken technisch wieder auf den neusten Stand. Dabei setzt das weltweit agierende Unternehmen auf nachhaltige Produktionsprozesse mit selbst erzeugtem Solarstrom. Auf eigene Energieerzeugung in Form von Erdwärme und Photovoltaik setzt das Depot Cinema im britischen Lewes, das im Kinobereich ein einzigartiges Vorzeigeprojekt in Sachen Nachhaltigkeit ist.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.